W3C valide Webseiten – 1 – Document Type Definition

Ich möchte eine kleine Serie starten über W3C valide Webseiten. Das W3C (World Wide Web Consortium) ist ein Gremium zur Standardisierung der das WWW betreffenden Techniken.

Warum ist es so wichtig sich an Webstandards zu halten?

  • damit Webseiten in ALLEN Browsern funktionieren .. schreibt man nur für den IE 6 kann man fast davon ausgehen das die Website nicht korrekt in anderen Browsern dargestellt wird.
  • damit die Maschinenlesbarkeit erhalten bleibt. Suchmaschinen präferieren Webseiten die über validen Quelltext verfügen .. z.B. Flash kann von derzeit keiner Suchmaschine durchsucht werden.
  • um seine Website Menschen mit Behinderungern zugänglich zu machen
  • um zukunftskompatibel zu bleiben .. wenn ein Quelltext aus nicht konformen Bestandteilen besteht können ihn neue Browser oder Browser anderer Hersteller nicht mehr korrekt ausgeben
  • um sich Workarounds zu sparen und damit vor allem Geld und Zeit

1 – DTD (Document Type Definition)

Der Doctype steht am Anfang des Dokuments und informiert den Validator darüber, welche (X)HTML-Version verwendet wird.

Steht keine DTD am Anfang eines Dokuments schalten viele Browser in den sog. Quirks Mode. Der Quirks Mode wurde eingeführt um Abwärtskompatibilität zu Websites sicherstellen, die veralteten oder ungültigen HTML– oder CSS-Code verwenden. Dabei werden auch Darstellungsfehler simuliert, damit das Layout dieser Webseiten nicht zerstört wird.

Wenn eine DTD am Anfang des Dokuments steht geht der Browser in den Standard Mode und stellt die Website W3C konform da.

Doctypes sind also Schlüsselkomponenten von W3C konformen Webseiten, ohne die Markup und CSS nicht (korrekt) validiert werden können.

So sieht eine korrekte DTD eines xHTML Dokuments aus die nach xHTML 1 Strict validiert werden soll:

<!DOCTYPE html PUBLIC "-//W3C//DTD XHTML 1.0 Strict//EN"
   "http://www.w3.org/TR/xhtml1/DTD/xhtml1-strict.dtd">

Eine komplette Übersicht aller Typen findet sich beim W3C

Egal für welche DTD ihr euch entscheidet .. ich empfehle XHTML (Strict oder Transitional) .. sie muss in jedem eurer HTML Dokumente an erster Stelle drinstehen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *